museum-digitaldeutschland

Close
Close
Kreismuseum Bitterfeld VD | Allgemein [VD 1883]

Verschlusskappe Mineralwasserfabrik Wilhelm Pallmig

Verschlusskappe Mineralwasserfabrik Wilhelm Pallmig (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Porzellanverschluß der Mineralwasserfabrik "Wilhelm Pallmig - Bitterfeld" mit gerissenem braunem Gummiring, durch Loch im Porzellan geführter Metallbügel (leicht gerostet). Auf Porzellanverschluß, mittig, zweifarbiger Stern.

Seit wann die Fabrik in Bitterfeld seßhaft ist, ist nicht bekannt. Erstmals im Adressbuch von 1911/13 wurde ein Mineralwassergeschäft unter der Leitung von Mineralwasserfabrikant Wilhelm Pallmig in der Braustraße 1 in Bitterfeld, gegenüber der Bitterfelder Aktienbrauerei gelistet. Bis 1914/16 erfolgte der Umzug in die Kaiserstraße 51, wo er im Namensverzeichnis des Adressbuches mit einem Mineralwassergeschäft und im Firmenanzeiger unter Mineralwasserfabrik aufgeführt wird. 1922 wurde die Kaiserstraße in Walther-Rathenau-Straße umbenannt. Drei Jahre darauf, also 1925, ist Pallmig in der Walter-Rathenau-Straße 57 gelistet. Ob auch eine Neunummerierung der Häuser vorgenommen wurde, oder ob das Geschäft innerhalb der Straße umzog, kann nicht nachvollzogen werden. Ab 1928 wird die Witwe Wilhelmine Pallmig (geborene Polland) als Inhaberin der Fabrik geführt. Auch 1931 und 1937, hier wieder Kaiserstraße, wird Wilhelmine Pallmig als Inhaberin geführt. Nach Ende des 2. Weltkrieges wird die Mineralwasserfabrik "Wilhelm Pallmig" noch immer in der wieder in Walther-Rathenau-Straße 57 umbenannten Straße zu finden (W. Pallmig - Mineralwasser und Biervertrieb). Einzig die Inhaber änderten sich.

Material/Technique

Porzellan, Metall, Gummi

Relation to places

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Was used
Bitterfeld
12.32999992370651.623889923096db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
[Relationship to location]
Walther-Rathenau-Straße (Bitterfeld)
12.32193565368751.622039794922db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Kaiserstraße (Bitterfeld)
12.32361030578651.622253417969db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Kreismuseum Bitterfeld

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.