museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Papiergeld [MOMKSAN 00479]

Schein der Hochinflation Stadt Burg, 2 Milliarden Mark

Schein der Hochinflation Stadt Burg, 2 Milliarden Mark (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

VS: Notgeld der Stadt Burg (Bez. Magdeburg);
lks. Stadtwappen - Magistrat der Stadt Burg;
re. Stempel "Kreisausschuss des Kreises Jerichow I";
Zwei Milliarden Mark;
Unterdruck in olivbraun: Zwei Milliarden;
Bis auf weiteres gültig im Kreise Jerichow I.
Der Ablauf der Gültigkeit des Notgeldes wird amtlich bekanntgegeben;
Burg (Bez. Magdeburg), den. 22. Oktober 1923;
Der Magistrat, hdschr. Uschr;
Wer Notgeld nachmacht oder verfälscht oder nachgemachtes oder verfälschtes sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Zuchthaus bestraft.;
Nr. 12173;
vertikal re. Zwei Milliarden.

Material/Technique

Papier

Measurements

Geldscheingröße 87 x 157 mm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: A. Hopfer (Druck und Verlag)
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created Created
1923
Issued Issued
1922
1921 1925
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.