museum-digitaldeutschland

Close
Close
Harzmuseum Wernigerode Wernigeröder Künstlerkolonie Malerei [V 1235 K1]

Nebel im Eichenwald bei Suderode

Nebel im Eichenwald bei Suderode (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)
"Nebel im Eichenwald bei Suderode

Provenance/Rights: 
Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

"Nebel im Eichenwald bei Suderode

Provenance/Rights: 
Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bild zeigt laublose Eichen auf einem seichten Berghang. Ein Weg führt vorne durch den Wald. Die Erde ist an manchen Stellen mit buntem Herbstlaub bedeckt und mit Gras bewachsen. Ein leichter Nebel durchzieht den Wald.
Wilhelm Pramme wurde 1898 in Halberstadt geboren. Er hatte durch den frühen Tod seines Vaters ein entbehrungsreiche Jugend. Zur Sicherung der Familienexistenz erlernte er den Beruf des Lithographen, konnte diesen aber aus gesundheitlichen Gründen nicht lange ausüben. Durch Ausstellungen und Verkauf seiner eigenen Werke bestritt er seinen Lebensunterhalt. Auf diese Weise finanzierte er auch seine Weltreise. 1930 wurde Wernigerode seine Wahlheimat. Als freischaffender Künstler erlangte er Bekannt- und Beliebtheit, er wurde zum "Harzmaler". Wilhelm Pramme verstarb 1965 in Wernigerode.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

B: 34,2 cm H: 42,2 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Wilhelm Pramme (1898-1965)

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Harzmuseum Wernigerode

Object from: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.