museum-digitaldeutschland

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg [HM_0_13064_09]

Fotografie: Geistlicher im Gefangenenlager Landau

Fotografie: Geistlicher im Gefangenenlager Landau (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

"Lager Landau. 1914 - 16." Rückseite handschriftlich: "Pfarrer Lion von St. Mihiel. O. Pfeiffer, Kaiserslautern."

Jules Lion (geb. 11. Februar 1861 in Verdun), war Pfarrer in Ozerailles und wurde am 23. September 1914 in Varnéville gefangengenommen. Bis Ende 1915 war er in Landau interniert. Im Februar 1917 wird er auf der Gefangenenliste des Lagers Heidelberg als aus dem Reserve Lazarett 4 in Rastatt kommend geführt. Er wurde am 22. März 1917 in der Schweiz (Montreux, Glion am Genfer See) interniert und am 4. Mai 1917 repatriiert, da er älter als 55 Jahre alt war.
(Archiv des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes online: http://grandeguerre.icrc.org/)

(Cora Tremmel)

Material/Technique

Papier / Druck

Measurements

HxB: 17 x 12 cm

Image taken ...
... When
... Where More about the place

Relation to time

Part of

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1914 - 1918
Image taken Image taken
1914 - 1916
1913 1920
Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.