museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Händel-Haus Halle Bilder- und Graphiksammlung [BS-I 13]

Händel, Georg Friedrich (1685-1759)

Händel, Georg Friedrich (1685-1759) (Stiftung Händel-Haus CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händel-Haus (CC BY-NC-SA)

Description

Porträt von Georg Friedrich. Das Blatt ist als Brustbild ausgeführt. Der Komponist sitzt nach links gewendet auf einem gepolsterten Sessel, trägt eine Perücke und einen aufwendigen Mantel, in den er seine linke Hand geschoben hat Händel. Die andere Hand scheint auf seinem Oberschenkel zu ruhen. Unter seinem linken Arm hat er einen Dreispitz geklemmt. Hinter ihm ragt im Sessel das Greifstück eines Degens hervor. Hinter seinem Sessel ist ein Vorhang mit Kordel zu sehen. Dieses Schabkunstblatt wurde von Thomas Hardy nach dem Vorbild von Thomas Hudsons Altersporträt des Komponisten von 1756 angefertigt. Die Graphik steht im Zusammenhang mit der Händel-Werkausgabe von Samuel Arnold (s. Smith: Handel, 1960, S. 3, No. 7). Bei dem vorliegenden Exemplar handelt es sich wohl um einen Probedruck vor der Beschriftung. Die National Portrait Gallery in London nennt ein Blatt ihr Eigen.

Künstlersignatur: keine
Aufschrift: keine

Material/Technique

Schabkunst auf Papier

Measurements

H: 50 cm; B: 33,8 cm (Blattmaß). H: 28,4 cm; B: 22,1 cm (Plattenmaß).

Template creation ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Printing plate produced ...
... Who:
... When [About]

Literature

Keywords

Template creation Template creation
1756
Printing plate produced Printing plate produced
1790
1755 1792

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.