museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Sammlung Fotografie [HMP_1999_260_0505]

Fotografie "Kloster St. Magdalena (I)"

Fotografie "Kloster St. Magdalena (I)" (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Die Aufnahme zeigt die Klosterkirche des Dominikanerinnenklosters St. Magdalena in Speyer. Der Fokus des Fotografen liegt auf dem nördlichen Seitenportal und dem darüber auf dem Dachfirst aufsitzenden Dachreiter. Das von Säulen gerahmte Portal wird durch einen Architrav horizontal abgeschlossen und ist von einem Sprenggiebel bekrönt. Der weitläufige Klosterbezirk mit Eingang in der Hasenpfuhlstraße 32 liegt im Osten von Speyer, unterhalb des südlich gelegenen Kaiser- und Mariendoms. Die Schwestern des Reuerinnenordens kamen im Jahr 1220 nach Speyer und erhielten das Klostergelände durch eine private Schenkung im Jahr 1232. Die Klosterkirche wurde im Jahr 1708 abgeschlossen, in Teilen stammt die Kirche jedoch noch aus dem 13. Jahrhundert. Der südliche Seitenaltar der Klosterkirche zeigt eine Kopie des berühmten Speyerer Gnadenbildes „Patrona Spirensis“, welches während den Wirren der Französischen Revolution im Januar 1794, im Zuge der Plünderung des Speyerer Doms zerstört wurde. Die deutsch-jüdische Philosophin Edith Stein wirkte hier von 1923 bis 1931. Edith Stein wurde am 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet.

Material/Technique

Papier / Fotografie

Measurements

18 x 13 cm

Image taken ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Relation to places

Part of

Literature

Keywords

Image taken
Speyer
8.432006835937549.318557739258db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Kloster St. Magdalena (Speyer)
8.442581176757849.319969177246db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.