museum-digitaldeutschland

Close
Close
Dominikanermuseum Rottweil Sakrale Kunst des Mittelalters - Sammlung Dursch [L 125-129]

Hl. Georg, hl. Sebastian, Maria mit Kind, Anna Selbdritt und hl. Antonius

Hl. Georg, hl. Sebastian, Maria mit Kind, Anna Selbdritt und hl. Antonius (Dominikanermuseum Rottweil CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Dominikanermuseum Rottweil / Ralf Graner, Rottweil (CC BY-NC-SA)

Description

Fünf Schreinfiguren (von li. nach re.): 1. Die rund bearbeitete Figur des hl. Georg trägt eine vergoldete Rüstung und steht mit dem rechten Bein auf dem besiegten Untier, dem er einen tödlichen Lanzenstoß versetzt. Als Darstellung des Kirchenpatrons stand die Georgsfigur wahrscheinlich im Gesprenge des Altars. 2. Der hl. Sebastian, römischer Legionär und christlicher Märtyrer, ist hier nicht der Darstellungstradition folgend gefesselt und von Pfeilen durchbohrt dargestellt; er hält lediglich einen Pfeil als Zeichen seines Martyriums in den Händen. 3. Die gekrönte Muttergottes ist als Mondsichelmadonna dargestellt – sie steht mit dem linken Fuß auf einer vergoldeten Mondsichel. Das unbekleidete Christuskind auf ihren Armen stützt sich auf ihrer Brust ab. 4. Die hl. Anna trägt auf dem linken Arm ihre Tochter Maria, auf dem rechten Arm das Christuskind, ihren Enkelsohn. 5. Antonius der Einsiedler trägt den Stab mit dem Antoniuskreuz in der rechten und ein Buch in der linken Hand. Er gilt als Nothelfer bei Seuchengefahr.
Aus der Pfarrkirche von Rietheim-Weilheim, Landkreis Tuttlingen.

Material/Technique

Lindenholz

Measurements

H 136 cm (Georg), 123 cm (Sebastian), 122 cm (Maria und Anna Selbdritt), 125 cm (Antonius)

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Relation to time

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1401 - 1500
Created Created
1490
1400 1502
Dominikanermuseum Rottweil

Object from: Dominikanermuseum Rottweil

Das Dominikanermuseum Rottweil wurde 1992 mit einer Ausstellungsfläche von rund 1400 qm als Zweigmuseum des Württembergischen Landesmuseums mit...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.