museum-digitaldeutschland

Close
Close
Erkenbert-Museum Frankenthal Die Vor- und Frühgeschichte des Frankenthaler Raums [000.021]

Zweihenkeliger Topf

Topf mit zwei kleinen Henkeln (Erkenbert-Museum Frankenthal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Erkenbert-Museum Frankenthal / Fotogruppe Kraft (CC BY-NC-SA)
"Topf mit zwei kleinen Henkeln

Provenance/Rights: 
Erkenbert-Museum Frankenthal (CC BY-NC-SA)

"Topf mit zwei kleinen Henkeln

Provenance/Rights: 
Erkenbert-Museum Frankenthal (CC BY-NC-SA)

Description

Ein hohes bauchiges Gefäß mit einem niedrigem Fuß und einen schmalen Rand. Zwei kleine Henkel sind randständig angebracht. Der Topf ist in mehrere Scherben zerbrochen und wurde ergänzt. Die Oberfläche zeigen eine Besenstrich Gestaltung. Die Form ist verzogen- Der Topf wurde aus groben graubraunen Ton gefertigt und gebrannt. Auf einer Seite wurde mit weißer Kreide der Fundort "Lambsheim" vermerkt.

Das Objekt ist eine dauerhafte Leihgabe des Frankenthaler Altertumsvereins e.V..

Material/Technique

Ton, Gips, Farbe, Klebstoff, Kreide, gedreht, gebrannt, gegossen, bemalt, geklebt, handschriftlich

Measurements

H x B: 21,5 x 19 cm

Created ...
... When
Found ...
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created Created
-2000 - -800
Found Found
1928
-2001 1930
Erkenbert-Museum Frankenthal

Object from: Erkenbert-Museum Frankenthal

Das Erkenbert-Museum in Frankenthal (Pfalz) präsentiert auf drei Etagen die Stadtgeschichte der einstigen Festungs- und Garnisonsstadt, die auch als ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.