museum-digitaldeutschland

Close
Close
Lindenau-Museum Altenburg Antike Keramik [LMA CV 203]

Kleeblattkanne, attisch-schwarzfigurig, Altenburg-Klasse. Ende 6. Jh. v. Chr.

Kleeblattkanne "Athena auf einem Klappstuhl", attisch schwarzfigurig, Altenburger Klasse (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg / Bernd Sinterhauf (CC BY-NC-SA)

Description

"Athena auf einem Klappstuhl"
Erst über hundert Jahre nach der ersten Publikation der Vasensammlung im Katalog des Pohlhofmuseums von 1852 wurden die Altenburger Gefäße durch den Archäologen Erwin Bielefeld im "Corpus Vasorum Antiquorum" beschrieben und der Fachwelt bekannt gemacht. Hierfür wurden die Keramiken datiert, und viele konnten bestimmten Vasenmalern zugeschrieben werden. Da nur einem Bruchteil der Vasen ein namentlich bekannter Maler zuzuordnen ist, wurden Hilfsnamen zur Klassifikation eingeführt. Sir John Beazley, der "Vater der modernen Vasenforschung", mit dem Bielefeld während seiner Arbeit in Altenburg korrespondierte, gab einer Reihe von attisch schwarzfigurigen Kleeblattkannen die Bezeichnung "Altenburg Class", wobei der Standort der beiden Gefäße aus der Lindenauschen Sammlung namensgebend war. Auf der einen ist Athena, die gerüstete Schutzherrin Athens und Göttin der Kunstfertigkeit, der Weisheit und des Verstandes, dargestellt - auf der anderen Apollon, der jugendliche Gott des Lichtes, der Weissagung und der schönen Künste, als Kitharode. [Susanne Reim]
CVA: Altenburg 1, Tafel 32 (Deutschland 17; 817)

Material/Technique

Ton

Measurements

Höhe: 26,5 cm (mit Henkel), größter Durchmesser: 14 cm

Created ...
... When

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Lindenau-Museum Altenburg

Object from: Lindenau-Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.