museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz Zoologische Sammlung [W2004/016]

Feldhase - Lepus europaeus (Jungtier)

Feldhase - Lepus europaeus (Jungtier) (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz / N. T. Back (CC BY-NC-SA)

Description

Feldhasen sind überwiegend dämmerungs- und nachtaktive Tiere. Den Tage verbringen sie meist in einer flachen Bodenmulde, der sogenannten Sasse. Im Gegensatz zum Wildkaninchen graben sie keine Bauten. Durch die seitlich am Kopf angebrachten Augen besitzt der Feldhase eine Rundumsicht und kann daher Feinde meist sehr früh erkennen. Auf der Flucht kann er Geschwindgkeiten von bis zu 70 km/h erreichen. Durch den zunehmenden Straßenverkehr und die Intensivierung der Landwirtschaft ist der Feldhase in vielen Gebieten Deutschlands selten geworden. In Rheinhessen existieren stellenweise noch gute Bestände. Hier kann man die Tiere vor allem im ausgehenden Winter und zeitigen Frühjahr bei ihren Paarungsspielen auf den Feldern beobachten. Bei dem hier gezeigten Hasen handelt es sich um ein männliches Jungtier.

Measurements ...

Kopf-Rumpf-Länge: 235 mm, Schwanzlänge: 29 mm, Hinterfußlänge: 42 mm, Ohrlänge: 32 mm, Gewicht: 126 g

Collected ...
... who:

Tags

[Last update: 2010/10/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.