museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Handschriftensammlung [Hs. A 3807 (Spalding 18)]

Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 08. März 1749

Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 08. März 1749 (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Spalding sieht aus Gleims Entschuldigungen, daß er noch sein Freund ist. Hoffnung auf ein Amt in seinem Vaterlande. Wunsch, die Freunde, auch Gleim und Sulzer wiederzusehen. Bedauern, daß Klopstock noch unversorgt ist, Frage, warum ihn in Deutschland kaum jemand kennt. Will den Messias und Sulzers Werk über die Erziehung in den Pommerschen Nachrichten ankündigen, wenn sie wieder erscheinen. Wünscht zu erfahren, was zwischen General Stille und dem Epikur des preußischen Hofes (La Mettrie) vorgefallen ist. Spalding unterdrückt den Brief gegen seine Gegner, will ihn höchstens in die Greifswalder Zeitung setzen. Weitbrecht freut sich auf die Lyrischen Gedichte (von Uz ?) Freude über den Druck von Kleists Frühling. Spalding, über seine Übersetzungspläne.

Material / Technique

Handschrift auf Papier

Measurements ...

1 Doppelbl. 4°

Relation to time ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
1700 - 1799
Written Written
1749
1699 1801

[Last update: 2018/12/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.