museum-digitaldeutschland

Close
Close

Möbelmuseum Steinheim

About the museum

Das Möbelmuseum Steinheim wurde im Jahr 2002 in dem Betriebsgebäude der ehemaligen „Möbelfabrik von Jos. Günther" eröffnet. Die Firmeninschrift auf dem Bogenfries der imposanten Fabrikfassade in Jugendstil-Architektur weist dem Besucher stadtauswärts in Richtung Höxter den Weg zum Museum. Hier wird auf 800 qm in zwei Etagen lebendig, was die Möbelindustrie der Stadt Steinheim in einem Zeitraum von etwa 120 Jahren – von den 1860er bis zu den 1980er Jahren – auf dem deutschen bzw. nach 1945 dem westdeutschen Möbelmarkt bedeutet hat.
Im Fokus stehen die bekannten Steinheimer Möbel, die mit dem Begriff “Stilmöbel“ untrennbar verbunden sind. Ihr wesentliches Markenzeichen: optimale Modellentwürfe bei der erstaunlichen Formenvielfalt historischer Vorbilder sowie die kunsthandwerkliche Qualität mit Betonung auf Ornamentschnitzerei.
Aus allen Schaffensperioden findet der Besucher typische Beispiele, die ihm die Reaktion der Steinheimer Kunsttischlermeister und Möbelfabrikanten auf die wechselnden Bedingungen wie fortschreitende Maschinentechnik, neue Materialien und Einführung von Serienfertigungen demonstrieren. Die Exponate stellen ein Spiegelbild der Wohnkultur unter den sich im ausgehenden 19. und vor allem im 20. Jahrhundert rasant ändernden Verhältnissen dar.

Regular opening hours

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday
General note

Öffungszeiten: mittwochs und sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Gesonderte Öffnungszeiten und Führungen für Besuchergruppen auf Anfrage.
Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Collections

Möbel des späten 19. bis frühen 20. JahrhundertsShow objects [6] Objects on timeline Objects on map

Objects