museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Christliche Kunst Wittenberg

About the museum

Beheimatet im Schloss der Lutherstadt Wittenberg, zeigt die Stiftung Christliche Kunst Wittenberg Originalgraphiken ihrer hochkarätigen Sammlung mit religiös-existenzialistischem Inhalt international bekannter Künstler des späten 19. Jahrhunderts bis heute. Darunter finden sich Namen wie Edouard Manet, Paul Gauguin, Pablo Picasso, Marc Chagall, Käthe Kollwitz, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff, Oskar Kokoschka, Otto Dix, George Grosz, Joseph Beuys, Robert Rauschenberg, Georg Baselitz, Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer, Keith Haring, Damien Hirst oder auch Michael Morgner, Michael Triegel, Edgar Knobloch, Katerina Belkina und Thomas A. Straub.

Die in der Sammlung vertretenen Künstler beschäftigen sich mit den existentiellen Fragen des Lebens, der Liebe und des Todes, sie schöpfen Kraft und Hoffnung durch die Geschichten der Bibel. Persönliche Bekenntnisse prägen die individuellen Arbeiten in den unterschiedlichsten Ausführungen. Die ausgestellten Werke beschreiben ausdrucksstark menschliche Werte und versinnbildlichen damit einen Länder, Kulturen und Religionen übergreifenden Humanismus.
Alle Facetten der Graphik, vom Holzschnitt über Lithographie, Radierung oder Siebdruck bis hin zu Fotographien von Kunstaktionen versprechen einen erlebnisreichen Rundgang.

Sonderausstellungen ergänzen immer wieder die Dauerausstellung. Hier werden Themen oder Künstler herausgestellt, deren Werke eine spannende Auseinandersetzung zwischen Kunst und Religion darstellen, neue Sichtweisen eröffnen und auch als Brückenbauer der modernen und zeitgenössischen Kunst gelten.

Aus urheberrechtlichen Gründen können auf unseren Seiten nur einige wenige Objekte präsentiert werden. Das bedauern wir sehr und empfehlen Ihnen deshalb besonders einen Besuch in der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg im Schloss.

Reguläre Öffnungszeiten

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday
General note

Öffnungszeiten April bis Oktober:
Montag - Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 12 - 17 Uhr

Collections

Kunst Anfang des 20. Jahrhunderts (1900-1918)Show objects [15]
Kunst der Nachkriegszeit (1945-1965)
Kunst der zweiten Hälfte 20. Jahrhundert (1965-2000)
Kunst der Zwischenkriegszeit (1918-1938)Show objects [15]
Kunst des 21. Jahrhunderts (2000-heute)
Kunst des späten 19. Jahrhunderts (1860-1900)Show objects [4]

Objects