museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Vorderasiatisches Museum

About the museum

Das Vorderasiatische Museum der Staatlichen Museen zu Berlin ist im deutschsprachigen Raum das einzige Fachmuseum für die Geschichte und materielle Kultur altorientalischer Gesellschaften und mit ca. 500.000 Objekten eines der größten Museen seiner Art weltweit. Der Sammlungsbestand deckt die Kulturgeschichte altorientalischer Gesellschaften von den Anfängen sesshaften Lebens im Neolithikum über die Erfindung der Schrift und das Entstehen urbaner Siedlungen im 4. Jahrtausend vor Christus bis in die ersten nachchristlichen Jahrhunderte ab.

Ein Alleinstellungsmerkmal sind die Architekturrekonstruktionen aus den 1930er Jahren wie das weltbekannte Ischtar-Tor und die Prozessionsstraße von Babylon oder die Großarchitekturen aus Uruk, der Stadt des legendären Herrschers Gilgamesch. Dazu kommen umfangreiche Objektbestände aus archäologischen Ausgrabungen im Irak und Syrien – z. B. Assur, Babylon, Uruk, Zincirli, Tell Halaf und Habuba Kabira –, die auf der Grundlage von Fundteilungen nach Berlin gelangt sind. Mit ihren ca. 35.000 Tontafeln stellt die Keilschriftsammlung des Museums international eines der umfangreichsten und inhaltlich vielseitigsten Tontafelarchive dar.

Objects