museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Komturhof Darlingerode

About the museum

Der fünfeinhalb Jahrhunderte alte und unter Denkmalschutz stehende Komturhof Darlingerode ist Heimatmuseum. Im ehemaligen Wohnhaus (Fachwerkbau von 1764) ist das Museum untergebracht. Es stellt eine typische Wohnsituation um 1900 dar. Der größte Teil der Ausstellung besteht aus Schenkungen oder Leihgaben von Familien aus Darlingerode.
Im Jahre 1468 wurde der Komturhof erstmalig als „curia de comtures“ im Urkundenbuch des Klosters Ilsenburg erwähnt. Der heute noch vorhandene Ständerbau stammt aus dieser Zeit. Seither wurde der Hof als Wirtschaftshof und Komturförsterei der Deutschordens-Kommende Langeln, ab 1840 als gräfliches Forsthaus, ab 1930 als Dienstwohnung der preußischen Staatsforstverwaltung und ab 1945 als Wohnhaus genutzt. 1994 eröffnete der Heimatverein nach fachgerechter Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude das Heimatmuseum. Ein funktionsfähiges Sägegatter (um 1920) und das 1996 nach historischem Vorbild erbaute und seither einmal monatlich genutzte Backhaus befinden sich im Außenbereich.

Collections

BügeleisenShow objects [2]

Objects