museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Otto-Lilienthal-Museum

About the museum

Das Museum in Anklam, der Geburtsstadt des Flugpioniers, versteht sich ”technisches Personalmuseum”. Es erzählt Luftfahrtgeschichte, jedoch mit einer sich von anderen Luftfahrtmuseen unterscheidenden Schwerpunktsetzung: Im Zentrum steht nicht die Entwicklung des Flugzeugs, sondern der Wendepunkt von der Kulturgeschichte des Menschenflugs zur Wissenschafts- und Technikgeschichte des Fliegens.
Der Name Lilienthal ist auch mit vielen anderen Erfindungen und Ideen verbunden, die Thema des Museums sind. Das Museum besitzt die einzige erhaltene Dampfmaschine aus Lilienthalscher Produktion, die in Australien überlebt hat. Mit der Entwicklung des "Kleinmotors System Lilienthal" schrieb er Dampfmaschinengeschichte. Fast alle Baukastensysteme von Lego bis Fischer-Technik gehen auf Lilienthalsche Patente zurück. Und Lilienthal verband mit seinem Flugzeug die Idee vom „ewigen Frieden“.
In den 1960-er Jahren erlebte das Flugprinzip Lilienthals mit dem Hängegleiter seine Wiedergeburt. Das Museum verfügt heute nicht nur über Nachbauten aller nicht erhaltenen Fluggeräte Lilienthals sondern auch über die größte existierende Sammlung von Hängegleitern.
Das Museum in Lilienthals Geburtsstadt Anklam erhielt 1999 als erstes ostdeutsches Museum einen "European Museum of the Year Award".

... more about the museum and its collections

Collections

Technikgeschichte mit Lilienthal-BezugShow objects [25]Search inside
Luftfahrt zur LilienthalzeitShow objects [15]
Teilnachlass ThelenShow objects [7]
Hängegleiter (Drachen)Show objects [6]
Lilienthal-SammlungShow objects [207]Search inside
Lilienthal-RezeptionShow objects [20]
Ideen-, Vor- und Frühgeschichte der LuftfahrtShow objects [14]
Sammlung Steimann (Nasca, Peru)Show objects [1]
FlügelschlagprojekteShow objects [8]
Sammlung Schmidt "Wellpropeller"Show objects [4]

Objects