museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Melanchthonhaus Bretten

About the museum

Philipp Melanchthon (1497-1560) ist der berühmteste Sohn der Stadt Bretten. Er war Humanist, Universalgelehrter, Reformator und engster Mitarbeiter Martin Luthers. Das Melanchthon-Gedächtnishaus wurde 1897-1903 an der Stelle des ursprünglichen Geburtshauses Melanchthons errichtet und ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, das Museum, Bibliothek und Forschungsstelle beherbergt. In der eindrucksvollen Gedächtnishalle mit Fresken erschließt sich dem Besucher die Biographie sowie Lebenswerk Melanchthons. Weitere Räume präsentieren die umfangreiche Büchersammlung, Autographen, Druckgraphiken und Medaillen, die das Leben Melanchthons, sein umfangreiches Schrifttum und seine Wirkungsgeschichte dokumentieren.

Collections

Münzen und Medaillen zur ReformationsgeschichteShow objects [407]Search inside the collection
PersonenmedaillenShow objects [147]Search inside the collection
Reformationsgeschichtliche EreignismedaillenShow objects [260]Search inside the collection
Grafik im MelanchthonhausShow objects [896]Search inside the collection
StadtansichtenShow objects [63]Search inside the collection
Illustrationen zum Leben Martin LuthersShow objects [63]Search inside the collection
Martin Luther im BildnisShow objects [103]Search inside the collection
Philipp Melanchthon im BildnisShow objects [193]Search inside the collection
VariaShow objects [18]
Gedenkblätter zu ReformationsjubiläenShow objects [69]Search inside the collection
Reformatoren, Gelehrte und Fürsten der frühen Neuzeit im BildnisShow objects [376]Search inside the collection

Objects