museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Otto Erich Döbele Museum

About the museum

In einem historischen Altstadthaus (erbaut 1759) wurde 2010 ein privates Museum eröffnet, das an den Schopfheimer Künstler Otto Erich Döbele (1916-2009) und sein Schaffen erinnert. Es handelt sich um das Elternhaus Döbeles, in dem der Künstler viele Jahre lebte und arbeitete. Zahlreiche Werke entstanden dort in seinem Atelier unter dem Dach, das sich den Museumsbesuchern heute noch im Originalzustand präsentiert. Seine bildhauerische Ausbildung erhielt er an der Kunstgewerbeschule in Basel und danach an der Kunstakademie in München. Studienreisen bereicherten seine künstlerische Entwicklung genauso wie Begegnungen mit Alberto Giacometti, Etienne Martin und Pablo Picasso wichtige Inspirationsquellen für sein vielgestaltiges Werk bildeten, in dem er nach realistischen Anfängen bald den Weg in die Abstraktion einschlug. Das Museum zeigt die ganze Bandbreite der von Döbele angewendeten Techniken in einer Auswahl von rund 50 Werken. Neben den plastischen Arbeiten werden auch seine Collagen, Monotypien, Holz- und Linolschnitte sowie Zeichnungen gezeigt.

Objects