museum-digitaldeutschland

Close
Close

Museum Heylshof

About the museum

Der Wormser Großindustrielle und Reichstagsabgeordnete Freiherr Cornelius Wilhelm von Heyl zu Herrnsheim und seine Frau Sophie übergaben 1920 ihr Stadtpalais mit seiner bedeutenden Kunstsammlung einer Stiftung.
Das Kunsthaus Heylshof bietet einen beeindruckenden Einblick in die europäische Kunst aus mehreren Jahrhunderten. Die Sammlung des Ehepaares umfaßt deutsche, niederländische und französische Malerei des 16. bis 19. Jahrhunderts, Frankenthaler Porzellan, venezianische Gläser, Keramik und Kleinplastik.
Die Stadtvilla derer von Heyls, 1884 von Bluntschli erbaut, erstreckt sich mit seinem kleinen Park an jenem Ort, an dem sich bis 1689 die Kaiser- und Bischofspfalz erhob.

Collections

Gemälde, spätgotischShow objects [1] Objects on timeline Objects on map
Skulpturen
Flämische MalereiShow objects [18] Objects on timeline Objects on map
Holländische Malerei (17. Jahrhundert)Show objects [33]Search inside the collection Objects on timeline Objects on map
Spanische Malerei 17. JahrhundertShow objects [1] Objects on timeline Objects on map
Deutsche Malerei 17. und 18. Jahrhundert.Show objects [8] Objects on timeline Objects on map
Französische Malerei 17. und 18. JahrhundertShow objects [5] Objects on timeline Objects on map
Italienische Malerei 18. JahrhundertShow objects [1] Objects on timeline Objects on map
Französische Malerei 19. JahrhundertShow objects [1] Objects on timeline Objects on map
Deutsche Malerei 19. JahrhundertShow objects [27]Search inside the collection Objects on timeline Objects on map
Handzeichnungen-Italienische späte Renaissance und ManierismusShow objects [34]Search inside the collection Objects on timeline Objects on map
Handzeichnungen-Italienischer BarockShow objects [78]Search inside the collection Objects on timeline Objects on map
Handzeichnungen-Französische Schulen, 17. und 18. JahrhundertShow objects [38]Search inside the collection Objects on timeline Objects on map

Objects