museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 96. Searched for: Person/Institution: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands. Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Industriesalon Schöneweide - "Betriebszeitung WF-Sender Nr. 24, 40. Jg., 3. Juniausgabe" (museum-digital:deutschland)
Industriesalon Schöneweide Betriebszeitung WF-Sender [WFS_40_24]

Betriebszeitung WF-Sender Nr. 24, 40. Jg., 3. Juniausgabe

https://www.museum-digital.de/data/berlin/resources/documents/201907/16203049481.pdf (www.industriesalon.de CC BY-SA)

Description

Betriebszeitung WF-Sender Nr. 24, 40. Jg., 3. Juniausgabe, Organ der Leitung der Betriebsorganisation der SED im VEB Werk für Fernsehelektronik.
Erschienen am 16. Juni 1989.
Die Betriebszeitung WF-Sender erschien vom Dezember 1949 bis Mai 1990.

In dieser Nummer enthaltene Artikel:
S. 1
- "Erfolgreiche Planerfüllung in den fünf Monaten!, Betriebsdirektor informierte staatliche und gesellschaftliche Leiter", anonym. (WF-Bezug, Informationen zur Planerfüllung, anstehender Abschluss derRekonstruktionsmaßnahmen im Sonderwerk Pankow, aber auch Kritik an 46 Mitarbeitern, die an einem Freitag Nachmittag ihre Normalschicht vorzeitig verlassen hatte.)

- "Vorbildlicher Motorsportclub", anonym. (WF-Bezug, Motorsportclub des WF als Vorbildlicher Motorsportclub vom Präsidium des Allgemeinen Deutschen Motorsport Verbands (ADMV) verliehen.

S. 2
"Weitere Qualifizierung der Gewerkschaftsarbeit" , unterzeichnet von E. Gollnetz. (WF-Bezug, Bericht über einen Grundkurs für 21 neugewählte Funktionäre der Betreibsgewerkschaft im Kulturhaus des WF vom 22.5.-2.6.1989.)

"Erste Hilfe in zweiter und dritter Schicht", unterzeichnet vom Vorsitzenden der Betriebsgewerkschaftslietung (BGL) [Wolfgang] Grzesko und Betriebsleiter [Horst] Kleßner. (WF-Bezug, Stellungnahme der Unterzeichner zu Fragen zur 1. Hilfe im Betrieb nach Neuregelungen im Betreibskollektvvertrag (BKV) 1989.)

- "Sektion Computersport sucht Mitstreiter", unterzeichnet von Uwe Bannerjee und Detlef Strahl. (nur indirekter WF-Bezug, Aufruf zur Beteiligung an der im Aufbau befindlichen Sekton Comutersport innerhalb der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) - Organisation Wissenschaft und Technik.)

- Solidarität hilft siegen! Deine Spende! Ausbildung von Mitgliedern des ANC in medizinischen Berufen, kein Autor genannt [Redaktion]. (kein WF-Bezug)

- „Teufel Alkohol fuhr mit“, unterzeichnet von Urban, Ultn. De. K. (Kein WF-Bezug, Artikel gegen Alkohol am Steuer.)

S. 3
- „Gerechtfertigte Kritik? Auswertung der Wahlen für die Konfliktkommission im FDE“, unterzeichnet von H. Reichke, AGO-Vorsitzender, Forschung und Technologie. (WF-Bezug, einige Abteilungen vorher nicht über Kandidaten informiert worden, keine Wahlkabine, geringe Wahlbeteiligung, nur 56% der 1119 möglichen Stimmen abgegeben.)

- „Werte des Sozialismus – Was schätze ich an meinem Land?“, unterzeichnet von Jörg Hartmann, HSE. (Kein WF-Bezug)
- „Wohin fließen bei uns Subventionen“, kein Autor genannt [Redaktion]. (Kein WF-Bezug, Aufistung von Subventionen für Kindergarten, Lebensmittelpreise etc. im Allgemeinen)

- „Straßen im Stadtbezirk nach Namen antifaschistischer Widerstandkämpfer – Bruno Hämmerling 1896-1944“, kein Autor genannt [Redaktion]. (Kein WF-Bezug, Namensgeber einer Straße in Berlin-Köpenick).

S. 4
- „Problemlösung am besten vor Ort – Arbeitsbesuch von ZPL-Mitgliedern im Betriebsteil Pankow“, kein Autor genannt [Redaktion]. (WF-Bezug, Bericht über einen Werkbesuch des Werkleiters Horst Kleßner, des Parteisekretärs Siegfrid Kotowski , der stellvertretenen BGL-Vorsitzenden Roswitha Goerling und eines Vertreters der FDJ-Leitung am 8.6.1989 im Betriebsteil Pankow, besonders in der Bonderei (Komplementierung von optoelektronischen Bauelementen wie Sender, Empfänger und Koppler) und Aussprache mit Leitungskollektiven und Festlegung eines Maßnahmeplans.)

S. 6
„Konkret planen und konsequent kontrollieren – BGL und AGL-Vorsitzende für Qualifizierung der Gewerkschaftsleitung in unserem Betrieb / Vorschläge für den Planteil Arbeits- und Lebensbedingungen“, unterzeichnet von Wolfgang Grzesko, BGL-Vorsitzender. (WF-Bezug, Ergebnisse der Diskussionen: Belegschaft soll noch stärker am Entwurf des nächsten BKV beteiligt werden, Einarbeitung von Informationen in den Fünfjahresplan, vor allem bei Investvorhaben wie z.B. das Sensorwerk Hohenschönhausen, Auswirkung auf Mitarbeiter in welchen Etappen, des Weiteren Nennung der geplanten Investitionen und Zeitpunkt zur Verbesserung der Ferienheime, Umgestaltung des Kulturhauses, Erhöhung der Kinderferienplätze, Renovierung von Sportobjekten.)

- „Und ein Prozent sollte nicht zu machen sein?“, unterzeichnet von Günther Bobach. (kein WF-Bezug, Allgemeiner Aufruf zum Einsparen und Rohstoffen.)

- „Temm 3 in Gefahr?“ verfasst von Uwe Werchan, Leiter des Jugendforscherkollektivs `Übernahme und Weiterentwicklung der Technologie zum thermoelektrischen Mikromodul (TEMM)´. (Leserbrief mit Stellungnahme Werchans, Jugendforschungskollektiv hätte bisher seine Aufgaben soweit möglich erfolgt, könne aber wegen Raummangels im WF nicht weiter verfolgen.)

S. 6
- „FDJ-Studienjahr – Heiß diskutiert: die DDR konkret“, unterzeichnet von Uwe Herrmann, ZFL. (kein WF-Bezug)

- „Hip-Hop in der U-Bahn“, kein Autor genannt [Redaktion]. (Kein WF-Bezug, Rubrik aktuelle Filme; Kurzvorstellung von Solaris, Linie 1 und gefährliche Freundin.)

-„ War es der ´Generalstreikt in der Zone´? Was geschah am 17. Juni 1953“ (nach dem Buch „Fragen an die Geschichte der DDR). (Kein WF-Bezug)

S. 7
- „Sektion Rudern sucht Nachwuchs“, unterzeichnet von Sportfreund Renner, TZ und Sektionsleiter, BSG Fernsehelektronik. (WF-Bezug, Aufruf an Eltern, Kinder zum Rudern anzumelden)

- „Achtung Zweirad-Fans! – Fernsehelektronik Berlin lädt ein, unterzeichnet von Klaus Wolf, Fahrtenleiter. (WF-Bezug: Einladung der Sektion Motorsport des WF zu einer Zweiradrallye der FDJ im Pionierpark Ernst Thälmann am 1.7.1989.)

- „Mit Kutschen durch Alt-Köpenick“, kein Autor genannt [Redaktion]. (Kein WF-Bezug, Aufruf des Kreiskulturhauses Köpenick zur Teilnahme am historischen Festumzug am 1.7.1989 im Rahmen des Köpenicker Sommers.

- „Licht und Schatten beim Sportfest der AGO O7Q, R und T“, unterzeichnet von Peter Keil, Sportorganisator der AGO r, UWE Görck, Sportorganisator der AGO T und Rüdiger Wöllert, Sportorganisator der AGO O/Q. (WF-Bezug, Kritik an der BSG-Leitung, die beim Sportfest am 17.5.1989 den Fußballern das Spielen auf dem Rasen verboten hatte, Aufforderung, eine Erklärung zu geben.)

-„Galerie-Mitteilungen“, unterzeichnet von Wolf Lipplitz. (WF-Bezug, Unterzeichnende teilt mit, dass er die ehrenamtliche Leitung der Galerie im Kulturhaus einstellt.

S. 8
„Edisonstraße im Gespräch“, kein Autor genannt [Redaktion]. (kein WF-Bezug, Auszüge aus Stellungnahmen von an den Straßenbauarbeiten Beteiligten, zuerst veröffentlicht in der Betriebszeitung „Der Bagger“ des Tiefbaukombinats.)

- Kreuzworträtsel und Auflösung des Kreuzworträtsels in Nr. 23/89. (kein WF-Bezug)

-Impressum

Material/Technique

Papier

Measurements

DIN B1

Relation to people

Keywords

[Last update: 2019/07/16]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.