museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 28. Searched for: Person/Institution: Mänade. Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third kind, fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, react to your inputs. Once you type in a text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg - "Figurenuhren mit Ariadne und Dionysos" (museum-digital:deutschland)
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg Wein, Weinanbau und Weinverarbeitung [MSN-V 11647 Ha-b]

Figurenuhren mit Ariadne und Dionysos

Figurenuhren "Bacchant und Bacchantin" (Kulturstiftung Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)

Description ...

Auf der linken Seite im Bild ist eine Uhr aus vergoldeter Bronze mit einer tanzenden Frauenfigur zu sehen. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um Ariadne, die Braut des Weingottes Dionysos. Es wäre aber auch denkbar, dass hier eine Mänade, eine Begleiterin des Dionysos, dargestellt ist. Die weibliche Figur trägt ein Kleid und ist auf dem Kopf mit einem Weinlaubkranz geschmückt. Zu ihren Füßen steht eine gefußte Schale sowie eine Amphore. In den Händen hält sie jeweils ein Paar Kastagnetten. Auf der rechten Schulter ist ein Thyrsosstab mit Pinienzapfen erkennbar, an dem die eigentliche Uhr angebracht ist. Das Ziffernblatt wurde aus weißem Emaille mit schwarzen, römischen und arabischen Ziffern, sowie verzierten Bronzezeigern gefertigt. Das Uhrwerk signierte der Schweizer Uhrmacher Isaak Haury aus Aarburg.

Rechts im Bild ist eine Figurenuhr mit einem auf einem Bein stehenden Dionysos dargestellt. Die Figur selbst ist in unvergoldeter Bronze gehalten. Dionysos hat seinen Kopf weit nach links geneigt und um seinen nackten Körper ein Pantherfell geschlungen. Zu seinen Füßen liegt ein Thyrsosstab. Mit der rechten Hand hält er eine Weintraube weit nach oben, während er mit der linken Hand einen über die Schulter geschwungenen Stab hält. (Vermutlich handelt es sich hier um einen Thyrsosstab, dessen Spitze abgebrochen ist.) Über das eine Ende des Stabs ist ein vergoldeter Korb mit Wein und Weinlaub gehängt, in den die Uhr eingearbeitet ist. Das Ziffernblatt aus weißer Emaille wurde mit römischen und arabischen, schwarzen Ziffern sowie bronzenen, sternverzierten Zeigern versehen. Das Uhrwerk fertigte der Pariser Uhrmacher Antoine Gaudin mit einem Spindelwerk an.

Beide Figuren stehen auf einem vergoldeten, ovalen Sockel mit kannelierten Schraubfüßen. An den Schauseiten der Sockel ist jeweils eine ebenfalls vergoldete Bronzeapplike mit einem weinlaubumrankten Thyrsosstab, der einen Korb mit Weintrauben trägt, angebracht. Die Uhrengehäuse im Empirestil wurden wohl um 1810 in Frankreich gefertigt. Solche Uhren waren damals vor allem in Paris ein wichtiger Exportartikel.

Material / Technique

vergoldete Bronze, Emaille

Measurements ...

Ariadne-Figurenuhr: H 23 cm, B 13 cm; Dionysos-Figurenuhr: H 26 cm, B 12 cm

Created ...
... who:
... where:

Uhrwerk

Created ...
... when: [about]
... where: [probably]

Uhrengehäuse

Created ...
... who:
... where:

Uhrwerk

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Wikipedia-Eintrag für Ariadne (Mythologie)Wikipedia-Eintrag für DionysosWikipedia-Eintrag für Mänade

Tags ...

[Last update: -0001/11/30]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.