museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 838. Searched for: Place: Sayn. Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Rheinisches Eisenkunstguss-Museum - "Sayner Neujahrsplakette 1820, unvollendeter Kölner Dom" (museum-digital:deutschland)
Rheinisches Eisenkunstguss-Museum 4 Kunstgeschichte / Eisenkunstguss (Zugänge bis 1998) [4.003]

Sayner Neujahrsplakette 1820, unvollendeter Kölner Dom

Sayner Neujahrsplakette 1820, unvollendeter Kölner Dom (Rheinisches Eisenkunstguss-Museum CC BY-NC-SA)

Description

Eisenguss; geschwärzt; Relief; Querformat; Nachguss der Kunstgießerei Buderus Hirzenhain um 1973;
Sayner Neujahrsplakette 1820 mit Darstellung des noch unvollendete Kölner Doms mit Baukran, der Altstadt Kölns und es Rheins mit mehreren Schiffen. Diese Geschenkausführung zeigt ein Seil am Baukran, das bei der Handelsausführung fehlt. Auf der Rückseite ist die Gussmarke der Kunstgießerei Buderus in Hirzenhain
zuerkennen. Auf der Rückseite der Plakette ist die Gussmarke der Kunstgießerei Buderus in Hirzenhain und im Oval aus Lorbeerzweigen die Inschrift "SEYNER HÜTTE/1820" zuerkennen.
Nachdem das Rheinland von Napoleon befreit und nach dem Wiener Kongress 1815 unter die Herrschaft der Preußen kam, entwickelte sich ein neues Nationalgefühl, dem man Ausdruck verleihen wollte. Es riefen namhafte Persönlichkeiten dazu auf Zeugnisse der Vergangenheit wie Kirchen, Burgen usw. zu ergänzen oder zu vollenden. Im Jahre 1814 erschien im „Rheinischen Merkur“ der Aufruf von Joseph Görres: „Das Volk solle der Vergangenheit sich zuwenden und was sie Großes wegen allzu mächtiger Gewaltigkeit der Ideen unvollendet zurückgelassen, ergänzen und vollenden wollen, indem dasselbe wie ein heiliges Vermächtnis betrachtet, den späteren Enkeln zur Vollziehung hingegeben. Ein solches Vermächtnis ist der Dom zu Köln.“ Am 4. September 1842 legte Friedrich Wilhelm IV. schließlich den Grundstein für den Weiterbau des Kölner Domes, des einzigen Nationaldenkmals am Rhein vor 1870/71. Die königlich preußische Eisenhütte zu Sayn widmete gleich vier ihrer Neujahrsplaketten dem Kölner Dom und seinem Baufortschritt (1820 Ansicht des Kölner Doms von der Rheinseite, 1848 Südportal des Kölner Doms, 1853 Tabernakel im Kölner Dom, 1861 Giebel des Südportals und Mittelturm des Kölner Doms).
Entwurf und Modell von Leonhard Posch (1750-1831).
Vergleiche auch Inv.-Nr. 4.002

Material/Technique

Eisen; Guss

Measurements

BxHxT 103 x 77 x 2 mm; Gewicht 85 g

Published ...
... When:

Relation to people

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Modelleure der Sayner HüttePlaketten, Medaillons Sayner HuetteKunstgussmuseum Hirzenhain

Keywords

[Last update: ]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.